Sportfest

Am 04. Juli fanden die Bundesjugendspiele statt. Nach einem Aufwärmtraining durften sich alle Sportler und Sportlerinnen beim Laufen, Werfen und Springen messen. Großer Höhepunkt war der Staffellauf am Ende des Sportfestes, bei dem die Klassen der einzelnen Jahrgangsstufen gegeneinander antraten. Jeder einzelne hat an diesem Tag sein Bestes gegeben und wurde mit einer Urkunde belohnt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, die die einzelnen Stationen betreut, Weiten gemessen, Zeiten gestoppt und kleine Wehwehchen verarztet haben.

 

Toller Auftritt unserer FC Bayern Basketball AG im Audi- Dome

Ein ganzes Jahr hatten die Basketballer mit ihrer Trainerin auf den großen Tag trainiert. Einmal im Audi-Dome, in welchem der FC Bayern Basketball so erfolgreich unterwegs ist, zu spielen. Beherzt kämpften unsere Spieler um jeden Punkt und schlugen sich innerhalb des Turnieres wirklich tapfer. Ein Teilsieg war mehr als verdient. Die Schulleitung gratulierte zu dieser  tollen Mannschaftsleistung! Wir waren an diesem Tag das teilnehmerstärkste Team. Vielen Dank an die grandiose Trainerin, Frau Schrei, die ihre Jungs und Mädels  so souverän motivierte und diesen Sport mit so viel Spaß vermittelte.

 

Der Bezirksausschuss Maxvorstadt bedankt sich

„Liebe Frau Ruhhammer,

noch einmal möchte ich mich im Namen unseres BA bei Ihnen für die Einladung zum Sommerfest und der Präsentation der Ergebnisse Ihres tollen Projektes bedanken.  Wir freuen uns sehr, dass Sie uns als Kooperationspartner genannt haben und wir als Ehrengäste an dem wunderschönen Programm teilnehmen durften. Perfekte Vorbereitung, mit viel Herz und Liebe organisiert. Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Präsentation und Ihnen und Ihren Kolleginnen und Kollegen viel Glück und Mut weiterhin!

Herzlichen Dank für die wunderbare Unterstützung seitens des Elternbeirats bei der Umsetzung dieses grandiosen Projekts.

Den Kindern wünsche ich von ganzem Herzen viel Freude, Erfolg und Glück in der Schule und frohe erholsame Semesterferien.

Liebe Grüße und bis bald

Herzlichst

Ihre Maria Pachevska“

Projektwoche 2017

Unsere Projektwoche stand dieses Mal wieder unter dem Jahresthema der Schule. Dieses lautete: „Einander verstehen“.

In vielen Aktionen, teils mit Partnerklassen, arbeiteten die Kinder an Themen zur gegenseitigen Rücksichtnahme, einem harmonischen Miteinander, zum miteinander kommunizieren, Achtsamkeit  für den Anderen, Erreichung gemeinsamer Ziele, Wahrnehmung von Gefühlen und vielem mehr.

Die Schülerinnen und Schüler bauten, bastelten, gestalteten, philosophierten, sangen und tanzten gemeinsam. Viele Eltern oder externe Referenten unterstützten die Klassen in ihren ideenreichen Vorhaben. Die Ergebnisse wurden erstmals beim diesjährigen Sommerfest präsentiert. So schmückten Stellwände mit Fotos, Berichten, Zeichnungen, Lapbooks und Gedichten und selbst gebaute Trommeln, Spiele und Murmelbahnen die Aula und den Schulhof. Wir hoffen, dass das dabei entstandene Gemeinschaftsgefühl noch lange weiterwirkt.

Verkehrspuppentheater der Münchner Polizei

Auch in diesem Jahr besuchte die Verkehrspuppenbühne der Polizei unsere Schule mit dem Stück „Wacki schaffts immer“. Neben der Verkehrssicherheit waren auch weitere Themen, wie Sicherheits-, Umwelt-, Sozial- und Gesundheitserziehung Programminhalte. Die frühe positive Erfahrung der Kinder im Umgang mit der Polizei ist dabei stets von großer Bedeutung. Mit peppiger Musik und Bewegungseinlagen gelang es den Puppenspielern immer wieder aufs Neue, die Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen.

Der größte Lohn für die Akteure war es, während und am Ende des Spiels in lächelnde Kindergesichter blicken zu dürfen.

Die Blutenburgschule in der Presse

Jahresthema: „Einander verstehen“ an der Grundschule an der Blutenburgstraße erfolgreich umgesetzt!

Vielfältigste Angebote der Förderung sprachlicher und sozialer Kompetenz leistete die Schule im Rahmen ihres Jahresthemas, wie zum Beispiel verbindliche Monatsmottos mit Sozialzielen, die Förderung der Ausdrucksfähigkeit , ein Tanzprojekt mit der Choreo-graphin Sabine Karb, Streitschlichter, zahlreiche Aktionen mit den Partnerklassen…

Im Rahmen des Jahresthemas ging die Schule auch einen neuen Weg der Förderung:

Durch den Einsatz von tablets und den dazugehörigen, Lehrplan-konformen Anwendungen im Bereich Sprachentwicklung, Sprachförderung sowie den Kerninhalten des Deutsch- und Mathematikunterrichts wurde jeder Schüler durch die Auswahl des jeweiligen Programmes gezielt gefördert und in der Medienkompetenz geschult.

Alle Aktionen verteilten sich über das ganze Schuljahr und fanden ihre Vertiefung in einer Projektwoche.

Deren Ergebnisse wurden auf dem diesjährigen Sommerfest der Grundschule an der Blutenburgstraße präsentiert.

Der Bezirksausschuss Maxvorstadt hatte die Tabletmiete übernommen und einen Zuschuss für das Tanzprojekt gegeben und somit die Schule in ihrem Wirken maßgeblich unterstützt. Einige Mitglieder dieses Gremiums konnten als Ehrengäste des Sommerfestes der Schule begrüßt werden. Diese zeigten sich begeistert und beeindruckt von der professionellen Umsetzung des Themas „Einander verstehen“,  der von den Kindern präsentierten Werkstücke, eingeübter Vorführungen, einer „Probestunde tablet“ und dem ungezwungenen, harmonischen Miteinander der Schulfamilie.

Tanzworkshop der Klasse 3c

In unserer Projektwoche kam die Klasse 3c in den Genuss, mit der Tänzerin Sabine Karb „tanzen“ zu dürfen. Und Tanzen, merkten wir in dieser Woche, macht allen Spaß. Wir sprangen, hüpften, bewegten uns zueinander, voneinander weg, leise, laut, auf allen Vieren, auf Zehenspitzen – und gewannen ein anderes Gespür für unseren Körper und ein besonderes Gespür füreinander.

Unser Tanz, der an den drei intensiven Übungstagen entstand, stand unter dem Motto unserer Projektwoche und hatte das Thema „Freundschaft“: alle zusammen, jeder feinfühlig mit sich selbst und den anderen.

Am Freitag Vormittag präsentierten wir unser Ergebnis mutig und stolz den Eltern. Auch Mitglieder des Elternbeirats, der Mittagsbetreuung und des Bezirksausschusses Maxvorstadt waren unsere Gäste.

Sehr herzlich möchten wir uns hier noch einmal bei unserer großartigen Tanzbegleiterin und Tanzanleiterin Sabine bedanken. Du hast uns eine Woche lang in eine andere Welt eintauchen lassen! Vielen, vielen Dank!

Natürlich möchten wir uns auch ganz herzlich beim Bezirksausschuss bedanken, der uns dieses Projekt finanziell erst möglich gemacht hat.

Einladung zum Sommerfest

am Freitag, den 30.Juni 2017, 15.00 – 18.00 Uhr

Zu Aufführungen, lustigen Spielen, Aktionen und natürlich unserer Tombola laden wir Sie herzlich ein.

Auch werden die Ergebnisse der Projektwoche präsentiert.

Zur Vermeidung von Papp- und Plastikmüll bitten wir Sie zum Sommerfest eigenes Geschirr und Besteck mitzubringen.

Schon jetzt vielen Dank für Ihre Mithilfe. Wir freuen uns darauf, Sie zahlreich willkommen heißen zu dürfen. Ihr Elternbeirat

Hier der ausführliche Elternbrief.